Anne Waterstraat

Master of Counseling (M.C.), Dozentin

waterstraat@ezi-berlin.de

Tel.: +49 30 28395-288

 

Schwerpunkte Tätigkeiten im EZI

Dozentin im Curriculum Integrierte Familienorientierte Beratung ® (IFB)


Abschlüsse und Qualifikationen

2015-2019 Master of Counseling (Evangelische Hochschule Dresden), Masterarbeit: Hochkonflikthafte Trennungsfamilien in Jugendhilfe und Familiengericht – Diskussion der Interventionen anhand einer Einzelfallanalyse.

2013 Fortbildung zur Kursleiterin „Kinder im Blick“

2006-2012 Weiterbildung in Paarberatung (EZI)

2003-2008 Weiterbildung in Integrierter Familienorientierter Beratung (EZI)

2002 Ausbildung zur ehrenamtlichen Telefonseelsorgerin

1992-1999 Studium der Deutschen Philologie, Evangelischen Theologie und Theaterwissenschaften (Mainz und Frankfurt a.M.), Magister Artium


Berufs- und Praxiserfahrungen

2006-2020 Paar- und Familienberaterin in verschiedenen Erziehungs- und Familienberatungsstellen freier Träger, 2016-2019 als stellvertretende Leiterin

2006-2016 Paar- und Lebensberaterin, Caritas Berlin

2011-2016 Supervisorin, Kirchliche Telefonseelsorge Berlin

2007-2012 Aus- und Weiterbilderin, Kirchliche Telefonseelsorge Berlin-Brandenburg und Paul Gerhard Diakonie – Akademie, Lutherstadt Wittenberg

2007-2008 Psychologische Beraterin, Berliner Krisendienst

2001-2006 Veranstaltungsorganisation, Umweltmanagement und Fundraising, Deutscher Evangelischen Kirchentag

1999-2000 Verlagsassistenz, Philo Verlagsgesellschaft

1996 Regieassistenz, Staatstheater Mainz


Veröffentlichungen

Waterstraat, Anne (2000): „Ein System und keine Gnade“. Zum Zusammenhang von Gottesbild, Sündenverständnis und Geschlechterverhältnis in ausgewählten Texten Marieluise Fleißers. Frankfurt am Main: Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften.

Waterstraat, Anne (2019): Hilfen für Trennungsfamilien – zur aktuellen Debatte um Betreuungsmodelle und Struktur der psychosozialen Angebote. In: Trialog 2020(20), S. 5-8.

Waterstraat, Anne (2022): "Es ist alles ein großes Dilemma." Hochkonflikthafte Trennungsfamilien - ein komplexes Phänomen (Teil I). In: EKFuL (Hrsg.): Fokus Beratung, Heft 38, S. 37-48.